Verwertung gestiegen, Milchpreise nicht

In den letzten 6 Wochen sind Verwertungen nach Berechnung der Nord- MeG erneut um mehr als 1,5 Cent/kg gestiegen. Magermilch und Magermilchkonzentrat sind schon weiter auf einem akzeptablen Niveau und steigen immer noch ein wenig.. Das Milchfett hat sich auch erholt und auch fast zufriedenstellende Notierungen erzielt. Butter ist im Verkauf, zum Beispiel an Aldi um 0,36 €/kg gestiegen. Damit ist der derzeitige Milchpreis zu mehr als 45% verantwortlich.

Hiervon sind noch die Erfassungskosten und die Kosten der Produktion, ca. 1,5 Cent, abzuziehen. Dann landen wir für die "schlechteste" Verwertung im Norden bei knapp 33,5 Cent.

Warum Molkereien noch Milchgeld in Höhe von 30 Cent auszahlen ist eigentlich nur mit der unwirtschaftlichen Verwertung in den Monaten zuvor zu erklären.

Nächste Einschätzung kommt nachdem sich die Abschlüsse der "weißen Linie" bei der Verwertung zu Veränderungen führt..