Butterpreise sind fixiert

Lüneburg, 19.01.2021

Die Aktionen der Milcherzeuger bezüglich Butterpreisentwicklung haben sich nicht oder nur wenig gelohnt. Zunächst sollte gemeinsam unter Einbeziehung der Milcherzeuger verhandelt werden.

Noch vor dem Verhandlungstermin macht unser namentlich bekannter Discounter ein Angebot, welches dann auch von zunächst 2 Molkereien akzeptiert worden ist. Die Begründung soll eine noch schlechtere Verwertung bei Verkauf an die Industrie sein.

Die Frage, die sich der Nord MeG stellt ist, gibt es eigentlich keine Vorstände und Aufsichtsräte bei Genossenschaften, die ein derartiges Verhalten der jeweiligen Geschäftsführungen vorwirft und nicht wie jetzt toleriert.